Im Kreis Düren gibt es immer wieder verschiedenste Aktionen, um Familien optimal in das Leben der Kleinstadt zu integrieren und mit Kindern zusammen Spaß zu haben. So fand erst kürzlich am 10. Mai 2014 zum siebten Mal der Familiensamstag statt. Diesmal stand der Tag unter dem Motto "Gesunde Ernährung" und so gab es neben zahlreichen spannenden Attraktionen für Kinder auch Infostände vom Jugendamt und anderen Organisationen zum Thema. Einen solchen Familiensamstag gibt es nur hier. Er soll zeigen, wie viel der Stadt Düren und damit Bürgermeister Paul Larue an den Kindern liegt. Auch der Rock 'n' Roll-Club Düren war am 10. Mai mit von der Partie und feierte am selben Tag sein 20-jähriges Bestehen. Das interessierte Publikum konnte so einige Tanzvorführungen genießen und sich an Mitmachtänzen erfreuen. Auch der Evivo Kids Club, eine der Einrichtungen für nachmittägliche Kinderbetreuung in der Stadt, wartete mit lustigen Aktionen auf. Ähnlich wie die Stadtwerke und zahlreiche Unternehmen der Stadt. So konnte beispielsweise mit dem SWD-Express kostenlos die Innenstadt erkundet werden.

Neue Familien finden schnell Anschluss und Unterstützung

Familien sind im Kreis Düren immer willkommen und so finden neue Anwohner schnell Anschluss. Zahlreiche Vereine erleichtern den Einstieg und die schöne Landschaft lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Wer mit dem Umzug einen Nachsendeauftrag beantragt, läuft nicht Gefahr Rechnungen oder Fristen zu verpassen. Einfach hier online beantragen und schon wird die Post sechs oder zwölf Monate an das neue Heim weitergeleitet. Zudem gibt es spezielle Hilfen, um Familien finanziell zu entlasten. Bei der so genannten Familienkarte beteiligen sich 15 Städte und Gemeinden des Kreises Düren um gemeinsame Freizeitaktivitäten von Familien zu fördern. Über 420 Unternehmen und 490 Einzelangebote wurden ins Boot geholt, damit Familien Vergünstigungen im Handel aber auch bei Dienstleistungen, Gastronomie und kulturellen Einrichtungen in Anspruch nehmen können. Ein Katalog gibt Aufschluss über die verschiedenen Angebote. Zielgruppe sind Familien mit mindestens einem minderjährigen Kind, die im Kreis Düren ihren Hauptwohnsitz haben. Beantragt werden kann die Karte über die Stadt und Gemeindeverwaltung von jedem Elternteil, das mit dem Kind zusammen im selben Haushalt lebt. Allgemein arbeitet die Stadt Düren daran, noch familienfreundlicher zu werden. So soll in nächster Zeit das Angebot an Betreuungsmöglichkeiten weiter ausgebaut werden. Die Kindergärten im Kreis Düren bekommen im nächsten Jahr deutlich mehr Geld vom Land. Laut Landesregierung soll ein Zuschuss von über 600.000 Euro gezahlt werden. Diese Summe würde eine gewaltige Geldspritze bedeutet, da die Zuschüsse des Landes sich aktuell auf etwa 200.000 Euro belaufen. Das zusätzliche Geld wird hauptsächlich in die Förderung von Einrichtungen in benachteiligten Sozialräumen fließen und in die Sprachförderung von Kindern investiert werden. Zunächst geht der Landeszuschuss wie jedes Jahr an das Kreisjugendamt und wird von dort aus auf verschiedene Institutionen weiterverteilt.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.