obs/TÜV SÜD AG

Wir alle sollten uns immer wieder vor Augen führen, dass eine Rettungsgasse Leben retten kann. Doch viele Autofahrer wissen immer noch nicht, wohin sie mit ihrem Fahrzeug ausweichen sollen. Das rät der Fachmann.

obs/ADAC e.V

Wie in der Vorwoche sind die Preise für Benzin und Diesel erneut leicht gestiegen. Nach Angaben des ADAC mussten Autofahrer für einen Liter Super E10 zur Wochenmitte 1,323 Euro und damit 0,4 Cent mehr als in der Vorwoche bezahlen. Der Anstieg bei Diesel fällt mit einem Plus von 0,1 Cent moderat aus: Ein Liter kostete im Durchschnitt 1,128 Euro.

Bild: Symbolbild Polizei

Wer gelegentlich Cannabis konsumiert, ist bei einem THC-Wert von 1,0 ng/ml Serum nicht mehr geeignet, ein Kraftfahrzeug zu führen. Das hat das Oberverwaltungsgericht gestern entschieden und damit seine bisherige Rechtsprechung bestätigt, wonach bei diesem Grenzwert von einem fehlenden, aber erforderlichen Trennen zwischen dem Konsum des Betäubungsmittels und dem Führen von Kraftfahrzeugen auszugehen ist.

Foto: Daimler

Ganz im Zeichen schwergewichtiger und hubraumstarker SUVs, Sportwagen und Limousinen steht die diesjährige Los Angeles Auto Show, die vom 18. bis zum 27. November stattfindet. Während sich der SUV-Trend auch im Kleinwagensegment fortsetzt, zeigen auch alteingesessene Geländewagen-Hersteller Neuheiten. In der Luxusklasse sorgt ein neues Mercedes-Maybach Modell für Aufsehen.


Auto Trends in den USA: Beständigkeit der SUVs
Während die ehemals beliebten Kombis in den USA langsam an Käuferschaft verloren und auch Minivans aufgrund des biederen Images an Bedeutung einbüßten, erweist sich der SUV bis heute als beständiger Liebling der Autokäufer. In den frühen 1990er Jahren setzte der Ford Explorer den ersten Markstein. Heute können Sie beobachten, dass SUVs vor allem die US-amerikanischen Automessen in fast allen Preissegmenten dominieren. Dieses Bild zeigt sich auch auf der LA Auto Show 2016.

ford ecosport

Foto: Ford


SUVs erobern Kleinwagensegment
Auch Kleinwagen werden zunehmend mit mehr Bodenfreiheit und geländegängiger Ausstattung angeboten. Der SUV-Trend in diesem Segment sehen Sie etwa beim Chevrolet Spark Activ und bei der neuen Variante des Ford Ecosport. Die beiden neuen Modelle repräsentieren optisch den Eindruck von Offroad-Tauglichkeit durch die geringfügige Höherlegung und den dezentem Unterfahrschutz. Hierbei steht die Geländetauglichkeit für die meisten Fans dieser SUVs nicht im Vordergrund, vorrangig geht es um die Attitüde von Offroad und Abenteuer.
Chevrolet Spark Activ

Foto: General Motors

Neues von den Klassikern: Jeep und Land Rover
Mit dem neuen Jeep Compass finden Sie eine Art kleinere Variante des legendären Jeep Grand Cherokee. Mit Jeep-typischer Kühlergrillgestaltung, einer matten Lackierung der Motorhaube und dem dunkel abgesetzten Dach präsentiert sich der Compass auch optisch als klassischer Jeep. So ist es wahrscheinlich, dass der Hersteller mit diesem Modell die Fans wieder begeistern wird, nachdem der Vorgänger von vielen als wenig überzeugend wahrgenommenen wurde. Ähnlich klassisch gehalten ist der neue Land Rover Discovery, der eine eigenständige und zugleich puristische Linie zeigt.

 


Weitere SUVs
Ein sehr durchdachtes Konzept finden Sie beim Neuen Jaguar I-Pace, einem reinen Elektro-SUV. Dieser Wagen ist viele Besucher einer der Dreh- und Angelpunkte der Messe, da er die elegante Linie Jaguars nun auf eine zukunftsträchtige Plattform der Elektro-Fahrzeuge stellt. Trotz des Elektro-Antriebs vermittelt der Jaguar ein sportives Bild und hebt sich damit von den Alternativen von Tesla und Daimler (EQ) ab.

Mit ungewöhnlichem Design wartet der C-HR auf. Ursprünglich geplant als Veröffentlichung der Marke Scion, wird dieses Modell nun als Toyota gehandelt. Als Kombination aus Coupé und SUV konzipiert und mit einem auffälligen Heckflügel ausgestattet, verspricht dieses Konzept trotz der eher kleinen Motoren Fahrspaß.

Maybachs Rückkehr
Eine Abwechslung vom flächigen SUV-Bild finden Sie auf der LA Auto Show mit dem Mercedes-Maybach S 650 Cabriolet. Ursprünglich wurde die Rückkehr der Luxusmarke skeptisch betrachtet, doch überzeugen inzwischen die Absatzzahlen der geringfügig verlängerten Version der Mercedes S-Klasse. Dies hat den Hersteller dazu veranlasst, nun eine limitierte Cabrio-Version vorzustellen. Nur 300 Exemplare sollen gebaut werden, womit sich der S 650 schnell zu einem Sammlerstück entwickeln dürfte.

maybach s 650

Foto: Daimler


Our website is protected by DMC Firewall!