1. FC Düren 2017 e. V.

Düren: Seit einer Woche läuft der Vorverkauf für das Bitburger-Pokalspiel zwischen dem 1. FC Düren und Alemannia Aachen. Und die Nachfrage für das Halbfinale im Verbandspokal ist hoch.

Tobias Vogeleit

Düren: Frank Rombey hat am Dienstag interimsweise bis zum Saisonende den Trainerposten beim 1. FC Düren übernommen. Nun ist auch ein Co-Trainer für die Übergangszeit bis zum Saisonwechsel gefunden. Tobias Vogeleit, bisheriger U 15-Coach unterstützt Rombey bei der Mission Klassenerhalt.

Das Foto zeigt Frank Rombey. Foto: Kevin Teichmann

Düren: Bernd Lennartz und Sandro Bergs bilden nicht länger das Trainergespann des 1. FC Düren.

1. FC Düren 2017 e. V.

Düren: Neben der altehrwürdigen Helmut-von-den-Hoff-Tribüne wartet der 1. FC Düren beim Bitburger-Pokalhalbfinale gegen Alemannia Aachen – 1. Mai, 15 Uhr (Einlass ab 13 Uhr) – mit zwei mobilen Tribünen auf. Dank lokaler Sponsoren wird es je 519 zusätzliche Sitzplätze auf der Stadtwerke- und auf der Sparkassen-Tribüne geben. Die Stadtwerke-Tribüne und die Gegengerade sind dabei für die Fans der Alemannia vorgesehen. Erwartet werden mindestens 3000 Zuschauer.

https://pixabay.com/de/users/TheDigitalArtist-202249/

Düren: Der 1. FC Düren bietet in nächster Zeit wieder Termine im Franz-Josef-Keimes-Sportpark (Parkmöglichkeiten: Höhe Kreuzauer Straße 132, 52355 Düren) zum offenen Probetraining für die Jahrgänge 2006 bis 2013 an.

1. FC Düren 2017 e. V.

Düren: Dennis Dreyer, das Sturmtalent des 1. FC Düren, bindet sich langfristig an den Verein. Bis zum 30. Juni 2021 geht der neue Kontrakt.

Düren: Nach Maximilian Fichtl (Friesdorf) und Philipp Simon (Herkenrath) verpflichtet der 1. FC Düren bereits den dritten Wintertransfer. Mit Timo Braun wechselt ein Stürmer vom 1. FC Köln II zurück in die Papierstadt.

von links: Kommissarischer Senioren-Abteilungsleiter Udo Markgraf, Doğukan Türkmen und Sportdirektor Frank Rombey. Foto: 1. FC Düren

Düren: Dem 1. FC Düren ist eine Last-Minute-Verpflichtung gelungen. Doğukan Türkmen heißt der Neuzugang, durch den der Kader auf 24 Spieler erweitert wird.

Düren: Der 1. FC Düren bedauert das Ausscheiden von sechs verdienten Ehrenamtlern. Es gab generell unterschiedliche Auffassungen zwischen Senioren-Abteilung und Präsidium hinsichtlich der Einstellung eines Sportdirektors beziehungsweise dessen Kompetenzen.

Auf dem Foto von links: FCD-Co-Trainer Sandro Bergs und Dennis Dreyer. Foto: 1. FC Düren

Düren: Der 1. FC Düren holt mit Dennis Dreyer noch einen Stürmer. Dreyer, der in Winden aufwuchs, beim FC Niederau, Alemannia Aachen und Fortuna Düsseldorf in der Jugend ausgebildet wurde, hatte Ende der vergangenen Saison zwei Einsätze für die Regionalliga-Mannschaft des Bundesliga-Aufsteigers Düsseldorf.

Auf dem Foto von links: Mannschafts-Physio Luc Schoenmakers, Julian Wiersberg, FCD-Präsident Wolfgang Spelthahn und Vizepräsident Thomas Floßdorf. Foto: 1. FC Düren

Düren: Julian Wiersberg verstärkt die Defensive des 1. FC Düren. Der Abwehrspieler absolvierte in den vergangenen drei Spielzeiten 72 Einsätze für Borussia Freialdenhoven, ist somit bereits erfahren in Sachen Mittelrheinliga. In seiner Juniorenzeit trug der 23-Jährige das Trikot des FC Niederau. Auch in der Landesliga war er schon 24 Mal für den FCN am Ball.

1. FC Düren

Düren: Der 1. FC Düren verpflichtet mit Frank Rombey einen Sportdirektor. Damit konnte der Verein auch diese wichtige Personalie adäquat besetzen.

Auf dem Foto sind von links zu sehen: Trainer Bernd Lennartz, Kevin Jackmuth und Geschäftsführer Mario Kuckertz. Foto: Kevin Teichmann

Düren: Der 1. FC Düren hat einen weiteren Torwart verpflichtet. Kevin Jackmuth kommt vom Fußball-Landesligisten BC Viktoria Glesch/Paffendorf und heizt den Konkurrenzkampf zwischen den Pfosten an. Erstkontakt zum 24-Jährigen bestand seit der Winterpause mit FCD-Co-Trainer Sandro Bergs.

Auf dem Foto sind von links zu sehen: Trainer Bernd Lennartz, Klaas Kurzke und Geschäftsführer Mario Kuckertz. Fotos können honorarfrei verwendet werden. Foto: Kevin Teichmann

Düren: Mit Klaas Kurzke verpflichtet der 1. FC Düren einen weiteren Sechser. Den 23-Jährigen kennt FCD-Trainer Bernd Lennartz noch aus gemeinsamer Zeit bei Viktoria Arnoldsweiler. Zuletzt spielte Kurzke beim Fußball-Landesligisten SV Rott.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd