dueren-magazin.de SAV

Köln: Damit die Jecken während der Karnevalstage zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, bietet der Nahverkehr Rheinland in Zusammenarbeit mit den Verkehrsunternehmen DB Regio NRW, Trans Regio und National Express mehr als 120 zusätzliche Züge an. Insbesondere Weiberfastnacht und Rosenmontag werden aus und in Richtung Mönchengladbach, Düsseldorf/Dortmund, Wuppertal, Siegen, der Eifel, dem Oberbergischen und Aachen Sonderzüge fahren. Wegen des zu erwartenden starken Andrangs an Weiberfastnacht hat der NVR zudem das Angebot auf den S-Bahnlinien S 6, S 11, S 12 und S 13/19 stark ausgeweitet. So fahren alle S-Bahnlinien an Weiberfastnacht bis nach Mitternacht im 20-Minuten-Takt. Insgesamt werden im Gebiet des NVR etwa 5000 zusätzliche Zugkilometer angeboten.

Our website is protected by DMC Firewall!
dueren-magazin.de SAV

Düsseldorf: Vergangenes Jahr starben mehr Menschen auf den NRW-Autobahnen als 2015. Die Zahl der auf Autobahnen Getöteten lag mit 80 rund ein Drittel über der des Vorjahres. „Auf der Autobahn wird mit harten Bandagen gekämpft. Das spiegelt sich in der Unfallstatistik wider“, sagte Innenminister Ralf Jäger. Ende März kontrolliert die NRW-Polizei deshalb ganz gezielt auf Autobahnen für mehr Sicherheit. „Es gibt drei Todsünden auf der Autobahn“, warnte Jäger. „Zu hohe Geschwindigkeit, Ablenkung und zu geringer Sicherheitsabstand.“

Bild: Symbolbild chprpn24

Euskirchen / Köln:  Am heutigen Morgen durchsuchten Polizeikräfte der Kreispolizeibehörde Euskirchen mit Unterstützung des Polizeipräsidiums Köln, der Bereitschaftspolizei Köln unter der Führung der Kreis Polizeibehörde Euskirchen insgesamt 9 Objekte im Kreis Euskirchen sowie im Stadtgebiet Köln.

Bild: Symbolbild Polizei

Karlsruhe: In einem Ermittlungsverfahren der Bundesanwaltschaft wegen des Verdachts der geheimdienstlichen Agententätigkeit (§ 99 StGB) werden aufgrund von Beschlüssen des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs seit heute Morgen (15. Februar 2017) die Wohnungen von vier islamischen Geistlichen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz durch Beamte des Bundeskriminalamts mit Unterstützung der Polizei der genannten Bundesländer durchsucht.

dueren-magazin.de SAV

Region: Ab Weiberfastnacht (23. Februar) bis Aschermittwoch (1. März) hat die Karnevalssaison 2017 ihren Höhepunkt. Der Straßenkarneval beginnt mit den verschiedenen Umzügen in der Region. Zehntausende Menschen nehmen an den Feierlichkeiten und Umzügen teil.

Bild: Symbolbild Polizei

Dortmund: Zwei Zivilfahnder der Polizei Dortmund sind am Samstagabend, 18.30 Uhr, von drei zunächst unbekannten Männern in Dortmund in der Missundestraße / Bornstraße angegangen und geschlagen worden.

Bild: Symbolbild Polizei

Bonn: Seit den frühen Morgenstunden läuft eine groß angelegte Razzia der NRW-Polizei gegen mutmaßliche Terrorunterstützer im Raum Bonn.

Land NRW

Düsseldorf: Nordrhein-Westfalen bereitet sich auf die Rückkehr des Wolfs vor. Nach der Veröffentlichung des „Handlungsleitfaden für das Auftauchen  einzelner Wölfe“ und dem Aufbau eines Netzes von Wolfsberaterinnen und Wolfsberatern legt das Umweltministerium jetzt die „Förderrichtlinie Wolf“ vor. Zukünftig können Halterinnen und Halter von Schafen und Ziegen sowie Betreiberinnen und Betreiber von Wildgehegen in NRW neben der Gewährung einer Entschädigung zum Beispiel für Tierrisse durch Wölfe auch Fördermittel für den Erwerb von Elektrozäunen und Zubehör für den Schutz ihrer Herden vor Übergriffen durch Wölfe beantragen.

Bild: Symbolbild Polizei

Region: Alle Jahre wieder kommt es während der Silvesterfeierlichkeiten zu schweren und schwersten Verletzungen und Unfällen, die auf den unsachgemäßen Umgang mit in Deutschland zugelassener oder verbotener Pyrotechnik zurückzuführen sind.

Bild: Symbolbild Polizei

Düsseldorf: Nachdem am Sonntagmorgen (25. Dezember) in Düsseldorf sechs Männer, nigerianischer Herkunft, um 5.45 Uhr, eine 23-Jährige bedrängten und belästigten, schritt ein Bekannter (24) der jungen Frau ein. Er stellte sich einer körperlichen Auseinandersetzung mit den sechs Männern. Drei Täter überwältigte der junge Mann, drei flüchteten.

Bild: Symbolbild Polizei

Duisburg: Am Freitagmorgen (23. Dezember, gegen 00.45 Uhr) nahmen Spezialeinheiten in Duisburg zwei verdächtige Männer in Gewahrsam.

Christian Pörschman

Düsseldorf: NRW-Innenminister Ralf Jäger verurteilt den Terroranschlag in Berlin und trauert um die Toten: „Meine Gedanken sind jetzt bei den Familien der Opfer“, sagte Jäger. „Ziel dieser feigen Tat war es offenbar, wahllos Menschen zu töten und zu verletzen. Menschen, die friedlich einen Weihnachtsmarkt besucht haben, um einige unbeschwerte Stunden zu verleben. Es ist ein schwerer Tag für uns alle“, so der Minister.
 

dueren-magazin.de SAV

Köln: In der Silvesternacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar 2017 (Samstag auf Sonntag) setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) sowie die Eisenbahnverkehrsunternehmen DB Regio NRW und National Express für alle Feierlustigen wieder zahlreiche Sonderzüge ein.

dueren-magazin.de SAV

Düsseldorf: Arbeitsminister Rainer Schmeltzer hat in Düsseldorf nachdrücklich darauf hingewiesen, dass der verfassungsrechtlich gewährleistete Sonn- und Feiertagsschutz insbesondere auch in der Vorweihnachtszeit gilt. „Das Weihnachtsgeschäft fällt nicht vom Himmel. Die Post- und Paketzustellbranche und auch die Online-Händler hatten genügend Zeit, sich auf mögliche Lieferengpässe vorzubereiten, beispielsweise indem sie genügend zusätzliches Personal einsetzen“, erklärte der Arbeitsminister.