Region: Etwa ab dem Mittag ziehen am Montag von Südwesten teils kräftige Gewitter auf. Dabei muss mit Starkregen zwischen 20 und 35 l/qm in kurzer Zeit gerechnet werden. Weitere Begleiterscheinungen sind größerer Hagel um 3 cm sowie schwere Sturmböen bis orkanartige Böen zwischen 95 und 110 km/h. Im Abendverlauf ziehen die Gewitter allmählich nordostwärts ab.

Region: Eingangs der Nacht zunächst keine Gewitter. In den frühen Morgenstunden in den südlichen Landesteilen von Westen her erneut einzelne Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel. Im Laufe des Freitags dann verbreitet zunehmendes Gewitter- und auch Unwetterpotential mit gebietsweise heftigem Starkregen um 40 l/m² in kurzer Zeit, punktuell auch mit extrem heftigen Starkregen über 60 l/m²(EXTREMES UNWETTER), mit größerem Hagel um 5 cm. Zum Teil sind schwere Sturmböen um 95 km/h, lokal vereinzelt auch orkanartige Böen bis 110 km/h (Bft 11) nicht ausgeschlossen.

Region: Nachdem Hochdruckeinfluss mit sehr warmer Luft und viel Sonne wetterbestimmend war, tritt am Donnerstag und Freitag jeweils eine unwetterartige Gewitterlage ein.

 

Region: In der Nacht zum Montag sind mit Durchzug einer Kalltfront kurzzeitig orkanartige Böen oder Orkanböen zwischen 110 km/h (Bft11) und 120 km/h (Bft 12) vor allem in Verbindung mit kräftigen Schauern oder lokalen Gewittern wahrscheinlich.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.