https://pixabay.com/de/users/Efraimstochter-12351/

Die Trauung beim Standesamt ist eine gesetzliche Trauung. Sie ist ein formeller Akt, der Brautpaare offiziell zu einer Lebensgemeinschaft verbindet. In Deutschland darf man mit 18 Jahren heiraten. Die Standesamtliche Trauung kann unabhängig der Konfessionen durchgeführt werden.

Die Hochzeitsglocken läuten bald, der Junggesellinnenabschied steht an. Und der soll natürlich in Erinnerung bleiben. Es gibt viele Situationen, an die man sich zurückerinnern kann. Bei einem JGA Fotoshooting werden diese Momente auf Bildern festgehalten.

Eine Hochzeit ist ein ganz besonderes Event und bestimmte Momente dürfen eingefangen werden, weil sie nur einmal im Leben vorkommen. Der große Tag sollte mit den schönsten und besten Bildern in Erinnerung bleiben. Deshalb empfiehlt es sich, das Thema Fotografie am Hochzeitstag an einen professionellen Dienstleister zu übergeben.

Endlich ist es so weit. Der beste Freund hat endlich die Frau gefunden, mit der er sein Leben verbringen möchte. Dein Kumpel möchte dich den Junggesellenabschied planen lassen. Aber wie gehst du da vor? Welche Restaurants und Bars sind da geeignet? Wie sorgst du dafür, dass der Polterabend deines Freundes zu einem unvergesslichen Erlebnis wird?

Um diese Dinge musst du dich nun nicht mehr sorgen, denn ab jetzt kannst du von Experten den JGA planen lassen!

Es funktioniert ganz einfach. Auf der Seite Junggesellenabschied.net gibt es einen Konfigurator und könnt den JGA planen lassen. Insgesamt 17 Städte, von welchen man auswählen kann. Neben Top-Locations in Deutschland, wie Düsseldorf oder Hamburg, sind auch Destinationen wie Amsterdam und Las Vegas erhalten.

Die Vorbereitung

Damit man beim Junggesellenabschied planen lassen nicht gleich überfordert ist, bietet die Webseite einige Vorbereitungsmassnahmen, damit du dich nicht blind an die Sache antastest. Wer mitkommt, wer für die Finanzierung aufkommt, wo gefeiert wird und für vieles mehr gibt es sehr wertvolle Tipps und Tricks auf der Vorbereitungsseite.

Gute Ideen für beide Geschlechter

Neben der vielen Städten bietet der Service auch viele originelle Ideen, um den Abend zu feiern. Von Action-Events tagsüber bis zu Partyevents am Abend ist alles erhalten. Und das Beste kommt noch. Der Service www.junggesellenabschied.net/jga-planen-lassen/ ist sowohl für Männer wie auch für Frauen geeignet. Wird bei Männern mehr Wert auf aufregende Events wie Paintball oder Lasertag gelegt, so gibt es bei den Frauen die Möglichkeit, Fotoshootings machen zu lassen, einen Sushikurs zu besuchen, einen lustigen Karaoke-Abend zu planen und noch vieles mehr. Den JGA planen lassen ist eine super Möglichkeit für alle, die eine unvergessliche Zeit erleben wollen, ohne sich zu sehr mit der Planung befassen zu müssen.

Die Outfits

Wenn der Junggesellenabschied vorbei ist, möchte man etwas haben, damit mach sich für immer daran erinnert. Neben den Fotos und den gemeinsamen Erlebnissen sieht man es oft, dass für den Abend eigene Outfits mit bestimmten Themen genutzt werden. Nur wie findest du solche Outfits? Und wo kannst du diese herstellen lassen? Auch darum brauchst du dich keine Sorgen zu machen. Denn die Webseite bietet eine grosse Breite an verschiedenen Outfits und Accessoires an.

Die Anreise

Kommt Ihr von weit her und du weisst nicht, wie du am besten die Anreise von so vielen Menschen planst? Keine Angst, die Webseite bietet vom Fernbus bis zur Limousine alles an, damit Ihr eine unvergessliche Zeit erlebt, ohne dass du dich um alles sorgen musst. Neben der Limousine gibt es noch die aufregende Alternative einen Partybus zu mieten, wo dich direkt vom Bahnhof oder Flughafen abholt und wo ihr mit euer eigenen Party Musik energiegeladen an eure Location gebracht werdet.

Falls du deinem Freund ein unvergessliches Erlebnis bieten möchtest, aber du zu beschäftig bist, um dich zu sehr um die Planung zu kümmern, dann kann ich dir nur empfehlen den Junggesellenabschied planen zu lassen!

Wenn im Frühjahr die jährliche Hochzeitssaison beginnt sollte alles vorbereitet sein. Eine frühzeitige Planung ist daher sinnvoll. Das gilt ganz besonders dann, wenn die Hochzeitsfeier etwas größer ausfällt und dementsprechend viele Gäste zu erwarten sind.

Wo eine Hochzeit gefeiert wird, da ist guter Rat teuer – ein Hochzeitsberater ist daher oft eine gute Möglichkeit, um die Organisation in erfahrene Hände zu legen. Doch nicht alle zukünftigen Ehepaare möchten einen Fremden engagieren, um den schönsten Tag im Leben zu planen. Die Plattform Hochzeit.info hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Lücke zu füllen: Mit allen Informationen rund um die Hochzeitsfeier können sich alle Liebenden hier schlau machen und die eigene Feier mit ausreichend Vorlaufzeit planen.

Der besondere Vorteil der Plattform ist dabei insbesondere durch die Möglichkeit gegeben, direkt auch Anfragen an Hochzeitsdienstleister vorzunehmen: Ob Location oder Entertainment, auf der Infoseite lassen sich problemlos und mit einem Mausklick direkt die gewünschten Dienstleistungen auswählen.

Die wichtigste Frage gleich vorab: Wo wird die Hochzeit gefeiert?

Egal, ob 100 Gäste oder nur der engste Familienkreis: Entscheidend ist am Anfang jeder Hochzeitsplanung die Frage nach der passenden Örtlichkeit. Sicher ist für eine kleine Feier ein großer Saal unpassend, da hier nur schwierig eine entsprechende Stimmung aufkommt. Dementsprechend sollte die Örtlichkeit bei vielen Gästen ausreichenden Platz bieten – denken Sie daran, dass Gäste auch tanzen möchten bzw. die Musik auf der Hochzeitsfeier dazu animiert.

Die Suche nach der passenden Location ist auf der Plattform ebenfalls komfortabel möglich. Unentschlossenen werden dabei die einzelnen Möglichkeiten aufgezeigt – so ist zum Beispiel eine Hochzeitsfeier nicht nur in den typischen Örtlichkeiten möglich, sondern durchaus auch an anderen Orten, die für eine Hochzeit eher untypisch sind. Wie wäre es mit einer Hochzeit in einem Weingut? Oder mit einer tollen Feier im Fußballstadion?

Wer sich für die passende Location entschieden hat, der kann sich im Anschluss gleich an die weitere Planung machen. Zu einer gelungenen Planung gehören nämlich noch viele weitere Kleinigkeiten, die dafür sorgen, dass der Tag auch wirklich lange im Gedächtnis bleibt. Dazu gehören:

  • Entertainment
  • Foto- oder Videograf
  • Brautstylist
  • Outfit & Accessoires
  • Catering

Fazit: Planung lohnt sich – suchen Sie sich die richtige Unterstützung!

Gut geplant ist halb geheiratet: Je früher Sie sich um die Organisation und Planung Ihrer Hochzeit kümmern, desto besser sind Sie für den Tag X gewappnet. Bedenken Sie, dass besonders beliebte Locations auch gerne weit im Voraus gebucht werden – hier ist es also umso wichtiger, dass Sie frühzeitig die erforderlichen Informationen einholen und Ihrem Wunsch entsprechend buchen.

Jetzt Infos zum Thema Hochzeit sammeln und geeignete Dienstleister finden...

 

Bild: https://www.bit.ly/hochzeit_info

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.