Erste Hilfe Eigenschutz/ Verhalten am Unfallort : Fallbeispiel: Sie kommen auf einen Verkehrsunfall zu bei welchem ein Pkw gegen einen Baum geprallt ist und wollen helfen. Der Fahrer ist nicht bewusstlos, kann allerdings aufgrund einer Beinverletzung nicht selbst aussteigen. Aus dem Auto läuft Benzin aus. Was sollten Sie beachten?

 

Merke: Der Eigenschutz des Ersthelfers steht immer an vorderster Stelle, es nützt dem Betroffenen nichts wenn der Ersthelfer ebenfalls zum Betroffenen wird.

Erkennen:

-    Überblick verschaffen: Was ist passiert?
-    Sind Gefahren für mich und andere erkennbar?
-    Wie viele Personen sind betroffen
-    Wird zur Rettung ggf. technisches Gerät benötigt? (z.B. ist erkennbar das Personen eingeklemmt wurden)

Besondere Gefahren?                    Eigenschutz, Unfallort absichern, Retten aus der Gefahr!
Unterstützung durch
Umstehende Personen möglich?      Laut „Hilfe“ rufen!

Überlegen:
Beachten der eigenen Sicherheit

-    Nicht blind in ein Unfallgeschehen laufen!
-    Sichtbar erkenntlich machen durch beispielsweise eine Warnweste
-    Wenn vorhanden, Feuerlöscher bereithalten
-    Bei Unfällen mit gefährlichen Stoffen unbedingt genug Abstand einhalten!


Handeln:

-    Maßnahmen zügig aber beherzt angehen
-    Unter Beachtung des Eigenschutzes Betroffene/n aus dem Gefahrenbereich retten

© Andre Miebach

Hinweis: Diese Seiten ersetzen keinen Erste-Hilfe Kurs oder einen Kurs in lebensrettenden Sofortmaßnahmen. Wir raten Ihnen, falls Sie noch keinen der beiden Kurse besucht haben, dieses unbedingt nachzuholen. Sollten Sie bereits einen der Kurse besucht haben raten wir Ihnen nach zwei Jahren einen Auffrischungskurs zu besuchen. Informationen zu Kursen, deren Inhalt und wann Kurse angeboten werden erhalten Sie bei den Hilfsorganisationen DRK, MHD, ASB, JUH, DLRG uvm.  in Ihrer Nähe.

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.