Bild von Thomas B. auf Pixabay

Hohe Anforderungen im Beruf, Haushalt und private Verpflichtungen sowie häufige Überstunden können auf Dauer zu Stress und Energiemangel führen. Wenn aus Zeitgründen keine ausgedehnte Ferien möglich sind, kann auch ein Kurzurlaub für Erholung und Entspannung sorgen.

Die ehemalige Bundeshauptstadt ist ein ganzjähriges Reiseziel


In den Wintermonaten, wenn es in Deutschland ständig regnet oder schneit, würden viele Menschen gern dorthin reisen, wo es garantiert
schön warm ist. Doch was tun, wenn nur noch einige Rest-Urlaubstage vom vergangenen Jahr übrig sind oder eine Reise aus beruflichen Gründen notwendig ist und das Reiseziel nicht im sonnigen Süden, sondern in einer deutschen Großstadt wie Bonn liegt? In beiden Fällen hilft, das Beste aus der Situation zu machen. So können restliche Urlaubstage für einen Kurzurlaub genutzt werden. Wer berufsbedingt unterwegs ist, kann auch bei einer Dienstreise den Feierabend dazu nutzen, um sich beispielsweise beim Spazierengehen oder bei einer Wellnessbehandlung im Hotel zu entspannen. Zu den beliebten Reisezielen für einen Kurztrip zählt die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn. Die am Rhein gelegene Universitätsstadt ist zudem ein ganzjähriges Reiseziel. Eine Kurzreise erfordert in der Regel keine große Planung. Meist genügen ein Rucksack oder eine Reisetasche, um alles Notwendige für ein paar Urlaubstage oder ein verlängertes Wochenende zu verstauen. Vor der Abreise sollte man sich jedoch um ein Hotel in Bonn kümmern. Wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, ist es wichtig, dass die Unterkunft möglichst zentral gelegen und vom Hauptbahnhof zu Fuß erreichbar ist. Bei einem Städtetrip spielt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis eine Rolle. So sollte ein Hotelzimmer modern ausgestattet und möglichst günstig sein. Oft findet man bei Budget- und Economy-Hotels sogar kostenlose Extras wie kostenfreies WLAN und andere Leistungen.

Kunst, Kultur und Geschichte und ein berühmter Wochenmarkt


In Bonn gibt es viele Sehenswürdigkeiten,
die man gesehen haben sollte. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Bonner Münster, ein im 11. Jahrhundert erbautes Gotteshaus, das zu den ältesten romanischen Großkirchen des Rheinlandes zählt. Sehenswert sind auch das Poppelsdorfer Schloss mit seinem Mineralogischen Museum sowie das Alte Rathaus mit seiner schönen rosé-goldenen Fassade. Auf dem Münsterplatz steht das Beethoven-Denkmal, das an den berühmten, in Bonn geborenen Komponisten Ludwig van Beethoven erinnert. Das im Jahr 1845 errichtete Denkmal, welches als besonderes Baudenkmal unter Denkmalschutz steht, zählt ebenfalls zu den Wahrzeichen von Bonn. Da sich viele Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum befinden, können diese bei einem Stadtrundgang in kürzester Zeit zu Fuß erreicht werden. Für eine kleine Pause zwischendurch bietet sich der Markt mit seinen zahlreichen Obst- und Gemüseständen an. Der Bonner Wochenmarkt findet täglich von Montag bis Samstag statt. Angeboten werden ausschließlich grüne Waren. So findet man neben lokal angebautem Obst und Gemüse auch Käse-, Wurst- und Backwaren, frischgepresste Fruchtsäfte sowie veganes Streetfood. Wer sich für Kunst, Kultur und Geschichte interessiert, sollte sich an der drei Kilometer langen Museumsmeile im Bonner Süden umsehen. Dort befinden sich fünf der bedeutendsten Museen Deutschlands wie das Kunstmuseum Bonn, das Deutsche Museum Bonn, die Bundeskunsthalle, das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland sowie das Zoologische Museum König. In den Museen werden regelmäßig interessante Ausstellungen zu naturwissenschaftlichen Themen, Kunst-, Zeit- und Kulturgeschichte präsentiert.


Bild von Ronile auf Pixabay

Lange haben viele Europäer darauf gewartet und nun ist es endlich soweit. Am 8. November öffnet die USA sich endlich wieder für geimpfte Urlauber aus Europa. Bisher durften Personen nur mit Sondergenehmigungen einreisen, wenn sie aus geschäftlichen, familiären oder aus Bildungsgründen einreisen wollten. In wenigen Tagen können Europäer wieder für einen regulären Urlaub in die USA reisen.

USA verlangen Impfnachweis und Test

Für die Einreise gilt die sogenannte 2G-Regelung. Das bedeutet, dass grundsätzlich alle geimpften und genesenen Personen in die USA einreisen dürfen. Dabei gelten die grundsätzlichen Bedingungen, die auch die WHO empfiehlt. Das heißt, dass die Impfung vollständig sein muss und mindestens 14 Tage zurückliegen muss.

Anfangs war dabei nicht klar, ob die USA auch Impfstoffe anerkennen, die in den USA selbst nicht zugelassen sind. Ein in Europa verwendeter Impfstoff ist dabei AstraZeneca. Inzwischen hat sich dies jedoch geklärt und die Behörden bzw. Beförderer erkennen jegliche von der WHO zugelassenen Impfstoffe an. Auch Kreuzimpfungen stellen keine Komplikationen bei der Einreise dar.

Ausnahmen von der Regelung gibt es nur für Genesene und Kinder. Bei Genesenen darf der von einem Arzt beglaubigte Test maximal 90 Tage alt sein. Genesene sind als einzige Gruppe von der Testpflicht befreit. Kinder und Jugendliche fallen aus der Impfpflicht raus. Erst ab einem Alter von 18 Jahren muss ein Impfnachweis vorgelegt werden.

Weitere Dokumente für die Einreise

Darüber hinaus gelten natürlich auch Einreisebestimmungen weiterhin, die schon vor der Pandemie galten. Das ist zum einen ein Reisepass und zum anderen ein Visum oder ein ESTA. Generell empfiehlt sich die Anmeldung über ESTA (hier könnt ihr erfahren, was genau ESTA ist). Das Verfahren ist schneller als eine Visum-Beantragung und ist für 2 Jahre gültig, wobei ein Aufenthalt nur 90 Tage dauern darf. Dieses Video erklärt noch einmal genauer, wie praktisch das ESTA-Verfahren ist:

ESTA Antrag USA: Was ist ESTA?

Zudem fällt für alle Gruppen ein Testnachweis an. Die einzige Ausnahme hiervon bilden lediglich die Genesenen und Säuglinge bis 2 Jahre. Der Test darf maximal 72 Stunden bei Einreise alt sein und muss dem gültigen Standard (PCR/LAMP/TMA) entsprechen. Es ist außerdem empfehlenswert, dass die Tests Pass- oder Personalausweisnummer einer Person zugeordnet sind. Bestenfalls liegen sie in Deutsch und Englisch vor. Des Weiteren ist die Vorlage des Einreiseformulars “ATTACHMENT A” notwendig. Mit dem Formular beglaubigen Passagiere, dass sie mit den Covid-19-bedingten Einreisebedingungen vertraut sind und dass sie diese einhalten. Darüber hinaus können die einzelnen Zielstaaten innerhalb der USA noch weitere Formulare verlangen.

Bild von mruizdeassin auf Pixabay

Mallorca ist nicht umsonst die Insel der Träume, denn das milde Mittelmeerklima, die freundlichen Einheimischen und die wahnsinnig vielen Sonnenstunden laden zum Genießen und Erholen ein. Viel zu schnell ist der Sommerurlaub wieder zu Ende und dann heißt es Abschied nehmen, von der Insel des Glücks. Warum eigentlich? Mit einem Zweitwohnsitz wird es wesentlich einfacher, Mallorca häufiger zu begrüßen und eine gute Kapitalanlage ist es außerdem.

Jederzeit Ferien auf Mallorca, dank Zweitwohnsitz

Immer mehr Menschen arbeiten im Homeoffice, sind aus beruflichen Gründen nicht ortsgebunden oder arbeiten saisonal. Solche beruflichen Gegebenheiten oder spätestens das Rentenzeitalter sind optimal dafür geeignet, um bei Mallorcaresidencia einen Blick auf die bezaubernden Immobilien Mallorcas zu werfen. Denn: Wer ein eigenes Heim auf der Baleareninsel besitzt, braucht nichts als zwei Stunden Flugzeit, um vom kühlen, regnerischen Deutschland ins herrlich verträumte Mallorca zu gelangen.

Auch wenn es zwei Stunden Distanz sind, ist Mallorca doch im Herzen immer ganz nah. Mit dem Wissen, dass ein eigenes zu Hause auf der Insel wartet, wird die Stimmung doch gleich verbessert. Da kann der spontane freie Tag am Freitag optimal dazu genutzt werden, ein verlängertes Wochenende auf Mallorca zu  genießen.

Mallorca beliebteste Insel der Deutschen

Mallorca gehört zu den beliebtesten Inseln der Welt und für die Deutschen ist das Kleinod am Mittelmeer mit Abstand das begehrteste Reiseziel. Palma de Mallorca, die Hauptstadt, bietet grandiose Vielfalt der Kulinarik, aber auch Jobangebote für Langzeiturlauber, Sportangebote für Sportler und vieles mehr. Das paradiesische Gefühl der Baleareninsel hält auch dann noch an, wenn die ersten Wochen und Monate auf Mallorca vergangen sind. Das ist der Grund, warum der Zweitwohnsitz niemals überflüssig wird, sondern auch nach Jahren noch eine der besten Investitionen des Lebens war.

Und schlussendlich profitiert nicht nur der Käufer selbst, sondern die ganze Familie. Die Kinder möchten ihren ersten eigenen Sommerurlaub ohne Eltern genießen? Im Zweitwohnsitz von Mutter und Vater fühlt es sich doch deutlich sicherer an als in irgendeinem Hotel. Und manchmal brauchen auch die Freunde einen spontanen Tapetenwechsel und eine Renovierung reicht einfach nicht aus. Reichen Sie einfach die Schlüssel für Ihren Zweitwohnsitz weiter und gönnen Sie den liebsten Menschen pure Erholung an einem der schönsten Orte der Welt.

Genehmigung zur Vermietung einholen

Sie möchten den Zweitwohnsitz nicht über das ganze Jahr leer stehen lassen, sondern möglichst gewinnbringend investieren? Dann setzen Sie auf eine Genehmigung zur Vermietung und geben Sie Ihr Domizil in die Hände glücklicher Urlauber. So haben Sie nicht nur die Gewissheit, bei Schäden oder Instandhaltungsfragen jederzeit informiert zu sein, nein, Sie können zudem Menschen wirklich glücklich machen! Denn Ferienhäuser auf Mallorca sind rares Gut und ein gepflegtes Domizil aus privater Hand mieten zu können, ist für Feriengäste ein echter Segen.

Hinzu kommt natürlich, dass Sie auf diese Weise ein zusätzliches Einkommen generieren und somit die Nebenkosten decken können. Achten Sie bei der Vermietung allerdings darauf, dass Sie hierfür von den mallorquinischen Behörden eine Genehmigung bekommen, da es Sie sonst teuer zu stehen kommen kann. Ohne Genehmigung dürfen höchstens Ihre Freunde als Gäste in Ihrem Zweitwohnsitz beherbergt werden.

Bild von Dominick Vietor auf Pixabay

Gran Canaria ist eine der spanischen Inseln, die sich ihren Platz unter den charmantesten und beliebtesten Reisezielen sowohl in Spanien als auch international verdient hat. Das liegt daran, dass es so einzigartige Landschaften hat, mit unglaublichen Stränden, Schluchten voller Pflanzen und einer riesigen Ausdehnung von Sanddünen, die es wert sind, erkundet zu werden.

Gran Canaria ist auch als Miniaturkontinent bekannt geworden, aufgrund seiner einzigartigen Landschaften und wirklich unterschiedlichen Mikroklimata. Tatsächlich ist Gran Canaria zum Biosphärenreservat erklärt worden. Auf der anderen Seite hat es wunderbare Städte mit einer fesselnden und interessanten Kultur, sowie einer köstlichen Gastronomie.

Um Gran Canaria besser kennenzulernen, ist es wichtig, seine wichtigsten Gebiete zu berücksichtigen, wie z.B. Las Palmas, Meloneras, Maspalomas, Playa del Inglés und andere. Es ist auch eine gute Idee, sich selbst zu organisieren und es zu einer Priorität zu machen, eine Unterkunft in den Gebieten zu finden, die Sie besuchen möchten.

Falls Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag, welches die besten Hotels auf Gran Canaria sind. Damit wird eines der wichtigsten Bedürfnisse des Menschen abgedeckt und Sie kommen in den Genuss schöner, sehenswerter Gebäude.

woman 4350521 640

Bild von marcinjozwiak auf Pixabay

 

Wo sind die besten Hotels auf Gran Canaria?

1.- Hotel Faro (Lopesan Hotel kette) - Maspalomas

Dieses Hotel auf Gran Canaria hat eine privilegierte Lage, direkt neben dem Leuchtturm, der ihm seinen Namen gegeben hat, im südlichen Teil des Strandes von Maspalomas. Es besticht nicht nur durch seine unglaubliche Lage, sondern auch durch die schönen Landschaften, die man von seiner Terrasse aus genießen kann, wie das Meer und die schönen Sanddünen.

Durch die Nähe zum Strand ist es möglich, einen unglaublichen Tag am Strand mit Freunden oder der Familie zu verbringen. Es hat auch drei Swimmingpools, in denen Sie nach dem Aufenthalt im Meer ein Bad nehmen können. Wenn Sie möchten, können Sie auch seine 3 Golfplätze und die speziellen Dienstleistungen für das Golfspiel genießen.

Darüber hinaus bietet dieses 5-Sterne-Hotel ein einzigartiges Innendesign, bei dem natürliches Licht und Dekorationen im urbanen Stil einen wichtigen Teil des Designs darstellen. Es gibt auch eine Bar und Liegestühle zu Ihrer Verfügung, ganz zu schweigen von einer erstaunlichen Cafeteria und Küche mit exzellentem Service und garantierter Qualität.

2.- Playa Meloneras Palace - Meloneras

Playa del Inglés ist nur zehn Minuten von diesem Hotel entfernt. Darüber hinaus hat es eine privilegierte Lage am Golfplatz Meloneras im Süden der Insel Gran Canaria. Dieses Hotel hat ein von Antoni Gaudí inspiriertes Design.

Es hat auch ein Spa, ein Solarium, drei schöne Swimmingpools, einen Mini-Club für Kinder und Tennisplätze. Ganz zu schweigen von dem unglaublichen Tamadaba-Buffet, wo Sie köstliche internationale Gerichte und Live-Cooking genießen können. Auch seine Cafeteria in der Nähe des Swimmingpools, sowie sein Gaudí-à-la-carte-Restaurant und zwei zusätzliche Bars.

3.- Bohemia Suites & Spa - Playa del Inglés

Dieses Hotel ist nur für Erwachsene, daher ist es nicht die ideale Wahl für Familien, sondern für Paare. Es verfügt über schöne und elegante, geräumige Zimmer mit Tönen, die von Terrakotta bis zu Violett oder Gelb reichen, und schönen Möbeln aus Olivenholz, außerdem haben sie einen Balkon, der einen nahen Blick auf 200 Meter von Playa del Inglés bietet.

Außerdem gibt es einen Salzwasserpool und einen Süßwasserpool, die sich beide im Freien befinden, sowie zwei Außen-Jacuzzis. Es gibt auch ein unglaubliches Spa mit Thai-Behandlungen, einem Innenpool, zwei Saunen und einem türkischen Badbereich.

Auf der Dachterrasse befindet sich das Restaurant, das durch seine köstlichen und kreativen mediterranen Gerichte glänzt, ganz zu schweigen von dem privilegierten Panoramablick. Auf der Terrasse finden Sie eine tolle Bar, in der Sie leckere Cocktails genießen können.

4.- Meliá Tamarindos - San Agustín

Dieses Hotel, das zur Meliá-Kette gehört, ist eines der besten in Bezug auf Qualität und Preis. Es hat große Zimmer, einige mit Hydromassage und Terrassen. Zusätzlich zu seinen schönen Gärten, Schwimmbädern, Spa, Tennisplatz, Sauna, Kinderbereich, Observatorium und Fitness-Center.

Es bietet auch einen schönen Blick auf den Strand von San Agustin. Ganz zu schweigen davon, dass kostenloses WIFI in jedem Teil des Hotels verfügbar ist. In seinen Restaurants kann man italienische, chinesische und Live-Küche genießen. Die Bars servieren 24 Stunden am Tag Getränke und Snacks.

5.- Marina Suites – Puerto Rico

Es gibt unglaubliche Zimmer mit eigenem Balkon, sowie einen Erwachsenenbereich mit balinesischen Betten und ein paar Whirlpools. Ganz zu schweigen von einer tollen Rezeption, kostenlosem WIFI im gesamten Hotel und einem Fitnesscenter. Auf der anderen Seite hat jedes Zimmer eine Klimaanlage, Bad und Küche.

Wenn Sie nicht kochen möchten, ist es möglich, in der Atlantik-Bar zu frühstücken, die sich in der Nähe des Ozeans befindet. Wenn Sie einen lustigen Tag mit Brettspielen und einem großen Bildschirm verbringen wollen, ist der Yachtclub der perfekte Ort dafür.

Um Zimmer in einem der oben genannten Hotels auf Gran Canaria zu finden, ist es am besten, im Voraus zu buchen, besonders während der Urlaubssaison. Genießen Sie das Ihrer Wahl und verpassen Sie nicht, das Leben in vollen Zügen zu genießen!

Bild von modi74 auf Pixabay

Eine Studie des Statistischen Bundesamts und ITB Berlin (Internationale Tourismus Börse) hat gezeigt, dass 70% der Deutschen Ihren Urlaub für 2021 am Strand verbringen möchten. Damit ist der Sandstrand immer noch deutlich populärer als die Berge. Die beliebtesten Reiseländer sind auch weiterhin Italien, Spanien und Frankreich. Damit Sie für den Urlaub am Strand bestens ausgestattet sind, sollten die nun folgenden Gegenstände in Ihrer Strandtasche auf keinen Fall fehlen.

Was braucht man für den Familien-Sommerurlaub Strand?

Die Tage am Strand sind eigentlich immer zu kurz. Der warme Sand, die angenehmen Wellen und strahlende Sonne machen den Urlaub erst so richtig schön. Damit jedoch alle Familienmitglieder bestens versorgt sind, müssen vorab einige Vorkehrungen getroffen werden. Im Folgenden Listen wir Ihnen nun sechs Dinge auf, die Sie auf jeden Fall einpacken sollten.

#1: Sonnencreme gegen Sonnenbrand

Die wohl häufigste Ursache für Hautkrebs ist Sonnenbrand. Damit Sie und Ihre Familie diesen nicht bekommen, sollten Sie für Ihren Tag am Meer ausreichend Sonnencreme einpacken. Ein Fläschchen mit  Lichtschutzfaktor 30 sollte ausreichen. Bei sensibler Haut hingegen ist ein höherer Faktor zu empfehlen. Cremen Sie sich damit gut ein, um schmerzhafte Sonnenbrände zu vermeiden.

#2: Ein großes Badehandtuch

Besonders wichtig sind die Handtücher. Packen Sie deshalb gleich mehrere ein, um auf alles vorbereitet zu sein. Schließlich braucht jedes Familienmitglied eines, um es sich am Strand so richtig gemütlich zu machen. Darüber hinaus sind sie auch zum Abtrocknen gedacht. Für noch mehr Widererkennungswert jedoch empfehlen wir Ihnen neben den Standardartikeln individuell bedruckte zu wählen. Wie wäre es denn mit einem schönen, großen Handtuch mit einem persönlichen Bild darauf? Ein Handtuch selbst gestalten können Sie unter anderem bei Wanapix zum günstigen Preis.

#3: Badebekleidung und Wechselklamotten

Für den Strandurlaub unbedingt einpacken sollten Sie Badehosen und Bikinis. Die Bademode ist wohl das wichtigste Utensil für den Tag am Meer. Vergessen Sie jedoch nicht auch Wechselklamotten mitzunehmen. Nach einer reinigenden Süßwasserdusche, um das Salz und den Sand wieder loszuwerden, können Sie sich so schnell für den Heimweg oder die nächste Station fertigmachen.

#4: Schaufel, Fußball & Frisbee

Um für etwas Abwechslung zu sorgen darf selbstverständlich auch etwas Spielzeug in die Strandtasche eingepackt werden. Zu den beliebtesten gehören hier der Fußball, der Volleyball, die Frisbee oder das Federball-Set. Für die Kleinen kann sich auch ein Eimer und eine Schaufel lohnen, um erfolgreich ein paar Sandburgen bauen zu können.

#5: Weitere Schutz vor der Sonne

Gerade zur heißen Mittagszeit, wenn die Temperaturen die 30°C-Marke überschreiten, sollten Sie nicht die gesamte Zeit über in der prallen Sonne liegen. Achten Sie deshalb darauf, nicht nur ausreichend Sonnencreme dabei zu haben, sondern auch eine Sonnenbrille und einen Sonnenschirm mitzunehmen. Sie spenden zusätzlichen Schutz vor den UV-Strahlen und in Verbindung mit einer leichten Brise erhalten Sie eine angenehme Abkühlung. Vergessen Sie zudem nicht ausreichend Wasser zu trinken!

#6: Etwas Kosmetik

Für die anschließende Dusche mitnehmen sollten Sie außerdem ein Duschgel und ein Shampoo. Darüber hinaus kann es sich lohnen, ein Insektenspray mitzunehmen, um gerade zur Abendzeit nicht von den Mücken zerfressen zu werden. Packen Sie außerdem etwas Verbandszeug und Pflaster mit ein. Auch etwas Desinfektionsmittel kann nicht schaden. So können Sie kleinere Verletzungen, wie einen Schnitt durch eine spitze Muschel oder eine Schürfwunde gut behandeln.

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.