Die Hochzeit zählt zum schönsten Tag des Lebens und genau deshalb ist die Planung auch mit unglaublich viel Stress verbunden, denn man möchte schließlich alles richtigmachen.

Diese Tipps helfen definitiv bei der Planung rund um die Hochzeit. Um das Hochzeitsfest auch ganz besonders und individuell zu gestalten, sorgen diese ausgefallenen Ideen für reichlich Inspiration.

1. Das richtige Datum

Die Hochzeitsplanung beginnt mit dem Termin. Dieser sollte für das Brautpaar eine besondere Bedeutung haben, beispielsweise der Jahrestag des Kennenlernens. Es sollte auch überlegt werden, welche Jahreszeit sich für die Hochzeit am besten eignet. Wenn man sich einmal für das richtige Datum entschieden hat, sollte man seinen Gästen auch rechtzeitig Save-the-Date-Karten zusenden.

 

2. Motto Hochzeiten bleiben ewig in Erinnerung

Es muss ja nicht eine Traumhochzeit sein, wie Prinz Harry sie im letzten Jahr veranstaltet hat. Um seine persönliche Hochzeit unvergesslich zu machen, kann man sie mit einem Motto oder Thema gestalten. Am besten man wählt ein Motto, indem man sich als Brautpaar wiederfindet, beispielsweise ein gemeinsamer Lieblingsfilm oder eine gemeinsame Vorliebe. Ideen für ausgefallene Motto Hochzeiten sind eine Harry-Potter-Hochzeit, eine Märchen Hochzeit mit verschiedensten Charakteren, wie Elfen, Prinzen und Zwergen, eine Rockhochzeit oder eine Vintage Hochzeit.

3. Heimliche Mini-Hochzeit

Wenn man sich eine Hochzeit im kleinen Kreis wünscht, sollte man sich auch nicht von Verwandten das Gegenteil einreden lassen. Für alle Brautpaare, die nicht gerne im Mittelpunkt stehen und Überraschungen lieben, ist dies eine fantastische Idee. Ladet eure engsten Freunde und Familie für ein Essen oder eine kleine Party zu euch nach Hause ein und überrascht sie mit eurer Hochzeit. Die Gäste werden sicherlich Augen machen.

4. Bei der Planung helfen lassen

Wenn einem die Planung zu stressig wird, kann man gewisse Teile auch an Familienmitglieder oder Freunde abgeben. Dafür sind sie doch da. So kann man beispielsweise die Dekoration einer Freundin überlassen und das Organisieren des Caterings einer anderen. Sich bei der Planung helfen zu lassen, vermindert den Stress und nimmt auch einen Teil der Verantwortung ab.

 

5. Handylose Hochzeit

Mobiltelefone können wirklich anstrengend sein. Wenn man möchte, dass die Gäste die Hochzeit genießen und auch voll und ganz daran teilhaben, kann man einfach die Handys einsammeln. Was gibt es schlimmeres als Gäste, die vor lauter Videos und Fotos machen die Hochzeit nur durch ihre Smartphone Bildschirme sehen? Um tolle Hochzeitsfotos zu machen, gibt es schließlich Fotografen, deren Fotos außerdem um einiges besser sind.

6. Lustige Spiele

Eine Hochzeit soll Spaß machen und da dürfen Spiele natürlich nicht fehlen. Wie wäre es mit Scharade oder Pantomime? Aber auch lustige Aufgaben an die Gäste zu verteilen, kann definitiv lustig werden. Diese kann man schon auf der Einladung mitversenden.

Beispielsweise, ein Gast muss ein Gedicht zum Brautpaar schreiben und aufsagen, ein Lied erfinden und dieses vorsingen, vor Ort einen Blumenstrauß pflücken, mindestens zehn Gästen besondere Komplimente machen oder für zwei Minuten etwas vortanzen.

7. Beim Essen und Trinken kreativ sein

Beim Essen kann man wirklich kreativ sein. Wie wäre es somit mit einer Käsetorte, anstatt einem Käsebuffet oder einer Champagner-Wall? Aber auch ein Currysauce-Brunnen kann zum optischen Highlight werden. Ein Food-truck sorgt ebenfalls für Aufmerksamkeit und stillt den kleinen Hunger.

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.