95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

Rom (red) Nun ist es also entschieden wann es soweit ist. Papst Johannes Paul II. (1920-2005) wird am 27. April 2014 in Rom heiliggesprochen werden. Eigentlich hatten Experten erwartet das es noch in diesem Jahr geschehen werde.

 

Neben Paul II. wird auch Papst Johannes XXIII. Heilig gesprochen werden.

Wie wird man heilig?  

Allererste Voraussetzung dafür, heilig zu werden, ist, dass man im Volk verehrt wird. Außerdem muss die Person überdurchschnittlich tugendhaft gelebt haben - was die drei christlichen Tugenden Glaube, Liebe und Hoffnung angeht, aber auch andere Grundtugenden (Gerechtigkeit, Weisheit, Mut und Mäßigung). Der Lebenswandel des Selig- beziehungsweise Heiligzusprechenden wird im ersten Verfahrensteil geprüft. Außerdem muss die Person entweder einen Märtyrertod gestorben sein oder mindestens ein Wunder vollbracht haben. Dieses Kriterium wird im zweiten Schritt unter Mithilfe von Medizinern geprüft. Vor einigen Tagen hat die zuständige Kongregation das zweite Wunder Johannes Pauls II. anerkannt.

Welche Wunder hat Johannes Paul II. vollbracht?

Am 1. Mai 2011 - dem Tag seiner Seligsprechung - soll er eine Frau aus Costa Rica von einer Gehirnverletzung geheilt haben, die den verstorbenen Papst um Hilfe angefleht hatte. Als für die Seligsprechung notwendiges Wunder war 2011 von Rom die Heilung einer Nonne von der Parkinson-Krankheit anerkannt worden. Johannes Paul II. hatte selbst an der Nervenerkrankung  gelitten.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.