Hambach: Am Wochenende ist es im Tagebau Hambach zu einem gefährlichen Einsatz für die dortige Feuerwehr gekommen, Umweltaktivisten zündeten ein Bündel Starkstromkabel an.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, sind Braunkohlegegner auf das Tagebaugelände geschlichen und haben ein Bündel Starkstromkabel in Brand gesetzt. Hierbei brachten die Aktivisten nicht nur sich selber, sondern auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Gefahr.

Der Anschlag ist der traurige Höhepunkt der Proteste der letzten Monate. Immer wieder kommt es rund um den Tagebau zu Einsätzen der Polizei, die gegen die Aktivisten vorgehen muss.

 

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.