Hauptzollamt Aachen

Düren: Aachener Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege haben bei einer Überprüfung eines Transporters über 4.200 Stück unversteuerte Zigaretten entdeckt.

Der Transporter mit Anhänger, der insgesamt mit acht Rumänen besetzt war, wurde am Montag auf der Autobahn 4 bei Düren aus dem fließenden Verkehr gezogen und kontrolliert. Bei der Kontrolle gab der 27-jährige Fahrer an, neben dem Gepäck der Mitreisenden, auch zusätzlich Pakete und Reisetaschen für Freunde nach England zu transportieren. Die Frage der Zöllner nach Zigaretten oder anderen Tabakwaren wurde von ihm verneint. Bei der anschließenden Überprüfung des transportierten Gepäcks wurden die Beamten jedoch schnell fündig. „Als ich das erste Paket öffnete, fielen schon die ersten Zigarettenschachteln heraus“ so Rudolf Esser, Leiter der Aachener Kontrolleinheit. Insgesamt kamen über 210 geschmuggelte Zigarettenschachteln zum Vorschein, die über das gesamte Gepäck verteilt waren. Gegen den Fahrer leiteten die Zöllner vor Ort ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ein und erstellen einen Abgabenbescheid über 900 Euro Tabaksteuer. Die Zigaretten wurden sichergestellt und werden vernichtet.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.