Polizei Symbolbild

Merzenich: Am Dienstagmorgen kam es zwischen 07:20 Uhr und 07:50 Uhr zu einem Einbruch in ein Wohnhaus eines Landwirtschaftlichen Betriebs an der Landstraße 264 zwischen Merzenich und Neu-Morschenich.

Als der 60-jährige Landwirt um 07:50 Uhr vom Feld zu seinem Wohnhaus zurückkehrte, stellte er fest, dass die Beleuchtung vor und auch im Inneren des Hauses angeschaltet war. Als er ein Klirren aus dem Wohnzimmer vernahm und dem nachging, sah er sich plötzlich einer dunkel gekleideten, fremden Person gegenüber. Die Person befand sich mit dem Rücken zum Geschädigten und flüchtete bei der Begegnung mit dem Eigentümer sofort aus der zuvor aufgebrochenen Terrassentür. Der Landwirt verfolgte in Begleitung seines Schäferhundes den flüchtenden Täter, der sich über einen Feldweg in Richtung L264 entfernte. Der Schäferhund konnte den Flüchtigen zwar einholen und umkreisen aber nicht an der weiteren Flucht hindern. Er flüchtete weiter auf die Landstraße 264 in Richtung der Ortslage Merzenich, wo ihn der Geschädigte aus den Augen verlor. Der Täter wurde als männlich, circa 1,80 m groß und mit dunkler Bekleidung beschrieben. Weitere Angaben zum Fluchtfahrzeug konnten nicht gemacht werden. Die Kriminalpolizei sicherte vor Ort die Spuren und hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 zu jeder Zeit entgegen.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.