95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

Bald kein "totes Gleis" mehr: EVS-Geschäftsführer Christian Hartrampf und Aldenhovens Bürgermeister Ralf Claßen besichtigen die Freischneidearbeiten an der demnächst reaktivierten EUREGIOBAHN-Strecke.

Aldenhoven: Die Gemeinde Aldenhoven erhält in Siersdorf einen eigenen EUREGIOBAHN-Haltepunkt. Dazu wird die alte Grubenbahntrasse aus Richtung Alsdorf-Mariadorf voraussichtlich bis 2021 reaktiviert und ein neuer Haltepunkt am Ortsrand gebaut.

Die Gemeinde Aldenhoven wird in absehbarer Zeit wieder über einen ersten Bahnanschluss verfügen. Die EVS EUREGIO Verkehrsschienennetz GmbH beabsichtigt, die gewidmete, aber seit 1996 nicht mehr befahrene Bahnstrecke zwischen Alsdorf-Kellersberg und Aldenhoven-Siersdorf zu reaktivieren. Diese Maßnahme ist Teil des von der EVS betriebenen, entscheidenden Ausbaus der derzeit bereitgestellten Infrastruktur für den Personennahverkehr.

Derzeit laufen die Arbeiten zum Freischneiden der Bestandstrasse zwischen Aldenhoven Siersdorf und Alsdorf-Hoengen. Um eine Bestandsaufnahme von dem Gleisnetz machen zu können, wird in einem ersten Schritt der Gleisbereich auf der gesamten Strecke in einem Bereich von sechs Metern links und rechts der Gleisachse, also insgesamt 12 Meter, freigeschnitten.

Wenn alles ungestört und nach Plan verläuft, sollen 2021 die ersten Züge auf der dann reaktivierten fahren und der neue Haltepunkt Siersdorf gebaut sein. In den kommenden beiden Jahren ist sowohl von Seiten der EVS als auch von Seiten der Gemeinde noch vieles zu tun: Der konkrete Ort für den Haltepunkt muss festgelegt, die für Strecke und Haltepunkt erforderlichen Genehmigungen müssen eingeholt, die Finanzierung gesichert und die Baumaßnahmen umgesetzt werden.

EVS-Geschäftsführer Christian Hartrampf und Bürgermeister Ralf Claßen begutachteten am Donnerstag die Arbeiten in Höhe des früheren Siersdorfer Bahnhofs. Beide zeigten sich zufrieden mit deren Fortgang, die voraussichtlich bis Ende Januar andauern. Bürgermeister Ralf Claßen begleitet das Thema bereits seit seinem Amtsantritt intensiv. Er freut sich über die gute Zusammenarbeit mit der EVS und den Nachbarkommunen Baesweiler und Alsdorf und besonders darüber, dass die stetigen Bemühungen zur Weiterentwicklung der Gemeinde Aldenhoven auch in diesem Punkt sogar schneller als erhofft Erfolg zeigen: „Für unsere Gemeinde insgesamt und insbesondere den Ort Siersdorf und den nahen Campus Aldenhoven stellt der bevorstehende Bahnanschluss einen immens wichtigen Schritt zu einer verbesserten nahverkehrslichen Anbindung und damit einen weiteren wichtigen Standortfaktor dar. Diese Situation wird sich durch die spätere Anbindung an die Stadt Baesweiler und ggf. darüber hinaus noch einmal deutlich verbessern. Davor liegt noch einiges an gemeinsamer Arbeit, aber das Ziel ist zum Greifen nah.“

DMC Firewall is a Joomla Security extension!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.