Bürgermeister Frank Peter Ullrich begrüßte über 60 Vertreterinnen und Vertreter Dürener Unternehmen zur Auftaktveranstaltung der Gesprächsreihe „Wirtschaft trifft Verwaltung“ im Foyer des Rathauses.

Düren: „Mit diesem Gesprächsformat wollen wir als Verwaltung den Gesprächsfaden zwischen der Wirtschaft und der Spitze der Stadtverwaltung Düren auf Augenhöhe erneut aufnehmen und stärken. Denn es ist immer besser, miteinander zu reden, als übereinander!“ – Im Foyer des Dürener Rathauses begrüßte Bürgermeister Frank Peter Ullrich am Dienstagmorgen (11.06.) über 60 Vertreterinnen und Vertreter Dürener Unternehmen zur Auftaktveranstaltung der Gesprächsreihe „Wirtschaft trifft Verwaltung“.

Das Format, das die Stadt Düren zusammen mit ihrem Tochterunternehmen, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIN.DN, veranstaltet, bietet Unternehmen und Verwaltung die Möglichkeit, direkt und konkret verschiedenste Inhalte, zu besprechen. Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister und einem Vortrag über die Tätigkeitsfelder der WIN.DN durch den Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Winfried Kranz-Pitre, diskutierten Vertreterinnen und Vertreter der Unternehmen und der Verwaltung an drei Tischen in Form eines „World Cafés“, eines speziellen Workshop-Modells, über die Themen „Was zeichnet den Standort Düren aus?“, „Welche Verbesserungsvorschläge gibt es zum Standort?“ und „Was sind die Erwartungen der Unternehmen an die Verwaltung?“.

„Wir stehen den Dürener Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite. Wichtig ist es dabei für uns natürlich, genau zu wissen, wo der Schuh drückt, wo besondere Herausforderungen lauern. Und der sehr konstruktive Austausch heute hat gezeigt, dass uns dieses Format dabei sehr gut helfen kann. Wir haben wichtige Hinweise für unsere zukünftige Arbeit sammeln können“, sagte Winfried Kranz-Pitre im Anschluss an die Diskussions-Runde. Die Ergebnisse der drei Tische werden jetzt von den zuständigen Fachämtern der Stadtverwaltung ausgewertet und aufgearbeitet. „Die Fragen, Anregungen und, natürlich auch, die Kritik lassen wir unter anderem aber auch in die Themenvorbereitungen der kommenden ‚Wirtschaft trifft Verwaltung‘-Veranstaltungen einfließen“, erklärte Frank Peter Ullrich, nach der erfolgreichen Premiere. „Heute sind viele wichtige Themen angesprochen worden, die die Dürener Unternehmen und uns als Verwaltung umtreiben. Wichtig ist es, diesen Austausch fortzusetzen und die Herausforderungen gemeinsam anzugehen.“

Die nächste „Wirtschaft trifft Verwaltung“-Veranstaltung ist für den 3. Dezember 2024 geplant. Informationen zur Anmeldung und zum genauen Zeitplan werden frühzeitig bekanntgegeben.

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.