Bild: Symbolbild Polizei

Eschweiler / Stolberg: Mit dem sogenannten Enkeltrick und mit der Angabe, Dachdecker zu sein und Aufträge preiswert ausführen zu können, haben gestern Unbekannte in Stolberg und Eschweiler mehrere Zehntausend Euro erbeutet.

In Stolberg hatten zwei Senioren Anrufe von angeblichen Enkeln bekommen, die angaben, in finanzielle Schwierigkeiten geraten zu sein. Mit ein paar tausend Euro würden die Großeltern ihnen helfen, aus diesen Schwierigkeiten herauszukommen. Die "Stolberger Großeltern" witterten den Betrug und alarmierten die Polizei. Die Enkel meldeten sich aber nicht mehr. Zu Schaden kam hier niemand.

In Zweifall (Stolberg) dagegen gelang es einem angeblichen Enkel, durch eine fadenscheinige Geschichte von den "Großeltern" mehrere tausend Euro zu erbeuten.

Als die Polizei da war, waren die Geschädigten teilweise so aufgeregt, dass sie keine genaue Personenbeschreibung der Täter abgeben konnten.

In Eschweiler hatten angebliche Dachdecker an einem Einfamilienhaus geklingelt und Arbeiten angeboten. Einmal im Haus, lenkte ein Dachdecker die alleinstehende alte Dame ab während der andere Verwertbares suchte. Schließlich fand er mehrere tausend Euro Bargeld. Als sie dies hatten, brachen die Männer das Gespräch ab und verschwanden.

Mittwoch, als die ersten Fälle bekannt wurden, hatte die Polizei noch eine Warnmeldung hinsichtlich der Betrügereien herausgegeben.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Kinder und Enkel, die Betrugsmasche den Großeltern noch einmal vor Augen zu führen und dringend davor zu warnen. Dabei sollten verlässliche Verhaltensregeln und Telefonnummern für Rücksprachen und Rückfragen abgesprochen werden.

Info: Informieren Sie die Menschen in Ihrem Bekanntenkreis über den Enkeltrick, um sie vor diesen Trickbetrügern zu schützen.

Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt oder als Bekannter oder Verwandter ausgibt, den sie als solchen gar nicht kennen.

- Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.
- Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
- Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
- Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt. Notrufnummer 110.
- Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung oder Ihr Haus.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd