Bild: Symbolbild Polizei

Düren: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch besprühten drei Personen einen Brückenpfeiler der B 56 im Bereich der Anschlussstelle zur BAB 4. Sie alle konnten durch die Polizei gestellt werden.

Ein Zeuge sprach gegen 03:35 Uhr eine Streifenwagenbesatzung auf seine Beobachtung hin an. Er beschrieb drei Männer, die mit Farbsprühdosen die Innenseite eines Brückenpfeilers besprüht hatten. Umgehend begaben sich die Beamten zu der genannten Örtlichkeit, an der sie einen 24 Jahre alten Aachener antreffen konnten. Seine beiden Gefährten flüchteten sich in angrenzendes Buschwerk, aus dem sie heraus sie jedoch aufgegriffen werden konnten. Bei ihnen handelte es sich um zwei 21 und 27 Jahre alte Männer, die ebenfalls aus Aachen stammten.

Alle drei wurden zur Identitätsfeststellung zur Polizeiwache verbracht. Da diese zunächst nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, wurden sie vorläufig festgenommen und am Mittwochmorgen entlassen: alle drei verweigerten ihre Aussage bei der Polizei.

Ermittelt wird nun wegen Sachbeschädigung.

Our website is protected by DMC Firewall!