Vorfreude auf die bunten Märkte im Frühling.

Düren: Dicht hintereinander gibt es in Düren zwei Märkte, die den Frühling auf unterschiedliche Art feiern. Von Freitag, dem 28. April bis einschließlich Montag, dem 1. Mai, lädt das Amt für Stadtentwicklung zum Maimarkt auf den Annakirme-splatz an der Aachener Straße, der zum 37. Mal gemeinsam mit der Maikirmes stattfindet. Beides wird begleitet vom Schützenfest der Volkstümlichen Bogenschützenbruderschaft St. Rochus und St. Sebastianus 1486 Düren e.V. mit einem bunten Programm im Festzelt und einem Festumzug durch die Innenstadt. Eine Woche später findet am Sonntag, dem 7. Mai, der 17. Dürener Geranienmarkt auf dem Markt statt und verwandelt die Fußgängerzone in eine große bunte Blumenwiese.

Der Maimarkt ist täglich von 11 bis 20 Uhr zu besuchen, die Geschäfte auf der Maikirmes sind bis 22 Uhr geöffnet. Das Zusammenspiel von Markt und Kirmes bietet den Besucherinnen und Besuchern doppelten Grund, den Annakirmesplatz aufzusuchen. Maimarkt und Maikirmes werden von Bürgermeister Paul Larue am Freitag, dem 28. April, 15 Uhr vor dem Festzelt eröffnet.

Auf dem Maimarkt wird es neben vielen Händlern, die von Holzmöbeln bis Damenoberbekleidung so gut wie alles im Angebot haben, auch wieder einen Handwerkermarkt mit 20 Hobbyhandwerkern geben, versprach Frank Blumenthal vom Amt für Stadtentwicklung, Abteilung Vermessung.

„Auf der Maikirmes sind alle Branchen vertreten“, betonte Hans Bert Cremer, Vorsitzender des Verbandes Reisender Schausteller e.V. Düren, „Das Konzept, an allen Tagen gemeinsam Markt und Kirmes anzubieten, hat sich wirklich bewährt und wird gut angenommen.“

Der Geranienmarkt in der Dürener Innenstadt findet zum 17. Mal statt, erstmalig verknüpft mit dem Frühlingsfest der IG City mit einer großen Modenschau auf einem Laufsteg vor dem Bürgerbüro als Höhepunkt. Von 10 bis 18 Uhr haben die Besucherinnen und Besucher an diesem Sonntag Gelegenheit, die bunten Markt-stände der Blumenhändler aufzusuchen  und das frühlingshafte Bild zu genießen. Ab 13 Uhr haben auch die Dürener Geschäfte geöffnet. „So kann man das komplette Angebot in der Einkaufsstadt der kurzen Wege in Ruhe erkunden“, sagt Bürgermeister Paul Larue, der den Geranienmarkt am 7. Mai um 11 Uhr auf dem Kaiserplatz eröffnet.