Symbol Bild Polizei

Niederzier: Am Sonntagnachmittag wurden im Niederzierer Ortsteil Ellen drei Personen auf offener Straße bei einem Rauschgiftgeschäft festgenommen.

 

Dabei handelte es sich um einen 30-Jährigen aus Rostock, sowie um zwei Kölner (37 und 26 Jahre alt). Nach vorangegangenen Ermittlungen bestand gegen den Rostocker der Verdacht, sich mit Amphetamin, Ecstasy-Tabletten und Marihuana für den gewinnbringenden Verkauf an der Ostseeküste im Dürener Raum einzudecken. Dazu bediente er sich des 37-Jährigen aus Köln, der die zuvor angebahnten Geschäfte in Ellen abwickeln wollte. Bei der Festnahme dieser beiden Männer wurden 500 Gramm Marihuana und 115 Gramm Amphetamin sichergestellt. Als "Beifang" bezeichnete sich der 26-jährige Kölner selber. Er hatte vor dem polizeilichen Zugriff, der durch Spezialkräfte der Polizei erfolgte, 100 Gramm Amphetamin bei dem Kölner Dealer erworben. Der 26-Jährige wurde nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Aachen nach Durchführung der kriminalpolizeilichen Maßnahmen entlassen. Die beiden anderen erheblich vorbestraften und unter Bewährungsaufsicht stehenden Tatverdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Amtsgericht Düren zwecks Erlass von Untersuchungshaftbefehlen vorgeführt. Da der Rostocker zu dem Deal mit seinem Pkw, aber ohne die nötige Fahrerlaubnis sowie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehend, angereist kam, hat er sich noch wegen diverser anderer Vergehen zu verantworten. Derzeit erstrecken sich die weiteren Ermittlungen darauf, wie oft der tatverdächtige 30-Jährige in der Vergangenheit bereits die weiten Beschaffungsfahrten von der Ostsee nach Düren angetreten hat.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!