Symbol Bild Polizei

Jülich: Sachschaden in unbekannter Höhe, sowie eine abgerissene Scheune sind das Ergebnis eines Brandes, welcher sich am gestrigen Freitagnachmittag in Jülich-Kirchberg ereignete.

 

 

Am 02.03.2018, gegen 14.50 Uhr wurde der Scheunenbrand in der Fronhofstraße in Kirchberg 1 gemeldet. Die mit eingelagertem Stroh gefüllte Scheune war aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. Die eingesetzte Feuerwehr der Stadt Jülich erschien mit starken Kräften an der Brandstelle und begann sofort mit den Löscharbeiten. Durch das Feuer und die Löscharbeiten wurde das Mauerwerk der Stallungen in Mitleidenschaft gezogen. Um vorhandene Glutnester vollends löschen zu können, wurde das THW zur Abtragung der Scheune angefordert. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch unbekannt. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Es wurde niemand verletzt. Aufgrund der niedrigen Temperaturen drohte das Löschwasser zu gefrieren. Der Bauhof der Stadt Jülich übernahm das Abstreuen der Einsatzstelle, sowie die Beschilderung der Verkehrssperrung der Teichstraße für die Dauer der Löscharbeiten, welche in den frühen Morgenstunden des 03.03.18 erst beendet werden konnten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Our website is protected by DMC Firewall!