Symbol Bild Polizei

Düren: Gegen 21:00 Uhr am Freitag beleidigte ein 34 Jahre alter Mann, der ohne festen Wohnsitz ist, einen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes. Letzterer war mit der Sicherung eines Objekts in der Kölnstraße beschäftigt, als der stark Alkoholisierte lautstark mit Schlägen drohte.

 

Im Rahmen der Fahndung konnte der Bedroher in der Wirtelstraße angetroffen werden. Hier verhielt er sich gegenüber den Beamten gänzlich unkooperativ und verkündete, eine Waffe bei sich zu tragen. Im Zuge der Feststellungen seiner Personalien kam es schließlich zu einem Widerstand. Hierbei trat und schlug der 34-Jährige nicht nur nach den Uniformierten, sondern zerriss auch eine Jacke eines Beamten und versuchte an dessen Schusswaffe zu gelangen. Er schrie, er werde die Polizisten erschießen. Letztlich konnte der Mann überwältigt und ins Polizeigewahrsam gebracht werden. Hier ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,34 Promille. Gegen den Wohnungslosen richtet sich nun ein Strafverfahren wegen Widerstand, Körperverletzung und Sachbeschädigung. Die Beamten konnten leicht verletzt weiter Dienst versehen.

Our website is protected by DMC Firewall!