Feuerwehr Kreuzau
Thum: Gegen 3 Uhr am heutigen Mittwochmorgen wurde die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Nideggen und der Gemeinde Kreuzau (Löschgruppe Thum) zu einem Verkehrsunfall zwischen den Ortslagen Nideggen und Thum auf die L 33 gerufen. Hier war es laut dem meldenden Anrufer zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und Kleintransporter gekommen.
Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurde den alarmierten Einheiten durch die Leitstelle mitgeteilt, dass mehrere Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt sind. Desweitern wurde ebenfalls mitgeteilt, dass die Einsatzstelle nicht zwischen den Ortslagen Nideggen und Thum sondern zwischen Thum und Froitzheim befindet.
 
Nach ersten Erkundungen an der Einsatzstelle wurden drei in den zwei beteiligten Fahrzeugen eingeklemmten Personen vorgefunden, diese  wurden bereits vom Rettungsdienst betreut und medizinisch versorgt. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr abgesichert und die Straße durch Polizei für den weiteren Verkehr gesperrt. Durch die Einheiten Nideggen und Thum wurde mit hydraulischem Rettungsgerät die eingeklemmten Personen aus dem Fahrzeugen befreit und dem Rettungsdienst übergeben.
 
Durch den Rettungsdienst wurden die drei schwerverletzten Personen in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Im Anschluss wurde noch besprochen welche Löschgruppe zwecks Unterstützung der Unfallaufnahme durch die Polizei vor Ort verbleibt.Die Feuerwehr Kreuzau blieb vor Ort, die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Nideggen machten ihre Fahrzeuge wieder einsatzbereit und kehrten zu ihren Standorten zurück.
 
Nachdem die Polizei ihre Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, wurden die Fahrzeug durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert und die Straße von einer Fachfirma gereinigt.
Der Einsatz konnte somit nach ca. 4 Stunden beendet werden. Die Feuerwehren Kreuzau und Nideggen waren mit ca. 35 Einsatzkräften vor Ort.
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd