Bild: Polizei Symbolbild

Düren: In der Dürener Innenstadt sowie in Rölsdorf und Gürzenich wurden seit Beginn der Woche an mehreren Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen. Bislang unbekannte Täter konnten in einigen Fällen Wertsachen aus den Autos stehlen.


Zwischen Montagabend, 19:00 Uhr, und Dienstagmorgen, 07:50 Uhr, wurde die Scheibe der Beifahrertür an einem Wagen eingeschlagen, der auf einem Parkplatz am Chlodwigplatz abgestellt war. Als Diebesgut eignete sich ein mobiles Navigationsgerät, das der oder die Täter vom Armaturenbrett entwendeten. In der Nacht zu Mittwoch meldete ein Zeuge ein Fahrzeug, das entlang der Friedrichstraße auf einem Parkstreifen parkte und an dem ebenfalls eine Scheibe beschädigt worden war. Ob aus dem Fahrzeuginneren etwas gestohlen wurde, konnte noch nicht geklärt werden.


Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen stellten auch mehrere Anwohner aus Rölsdorf fest, dass man Scheiben an ihren Fahrzeugen eingeschlagen und im Inneren der Autos nach Wertsachen gesucht hatte. Im Montessoriweg geschah dies zwischen 16:30 Uhr am Montag und 09:30 Uhr am Dienstag, wobei der oder die Täter hier keine Beute machen konnten. Im Sonnenweg gelang es den Dieben zwischen 20:00 Uhr und 08:20 Uhr, bei ihrem Vorgehen ein Navigationsgerät zu entwenden, und in der Gürzenicher Straße entwendeten sie in der Zeit von 23:00 Uhr bis 08:00 Uhr unter anderem ein Mobiltelefon und eine Geldbörse.


Auch in der Derichsweiler Straße in Gürzenich wurde ein Portemonnaie samt Inhalt aus einem Auto gestohlen. Dieses parkte zwischen 23:30 Uhr und 08:00 Uhr unmittelbar vor einem Wohnhaus, was den oder die Täter nicht davon abhielt, die Scheibe der Beifahrertür einzuschlagen.


Hinweise auf den oder die möglichen Täter liegen bislang nicht vor. Wer die polizeilichen Ermittlungen mit sachdienlichen Hinweisen unterstützen kann, wird gebeten, sich an die Einsatzleitstelle unter der Telefonnummer 02421 949-6425 zu wenden.

Our website is protected by DMC Firewall!