Bild: Polizei Symbolbild
Aldenhoven: Am Montag berichtete die Dürener Polizei von einem 16-Jährigen, der mit einem gestohlenen Auto am frühen Montagmorgen in Aldenhoven angetroffen worden war.
 
Der Jugendliche war durch Beamte der Polizeiwache Jülich nach Hinweis einer Anwohnerin festgenommen worden. Im Rahmen der Ermittlungen durch das zuständige Kriminalkommissariat Jülich wurde klar, dass der junge Mann offenbar auch für den Diebstahl eines Pkw verantwortlich war, der sich am 26.07.2017 in Aldenhoven ereignet hatte. Hier war nach Aufbruch eines Pkw ein Hausschlüssel entwendet worden. Mit diesem Schlüssel drang der Täter in ein Haus ein und nahm dort wiederum einen Autoschlüssel an sich. Mit diesem stahl er den dazugehörigen Pkw. Unmit-telbar nach der Tat verursachte der Täter mit dem gestohlenen Auto einen Verkehrsunfall, den er natürlich nicht der Polizei meldete. Da der Jugendliche naturgemäß nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis für Pkw ist, kommt auch ein entsprechendes Strafverfahren in dieser Sache hinzu. Durch die Auswertung sichergestellter Gegenstände wurde zudem klar, dass der 16-Jährige auch für einen Pkw-Aufbruch zwischen dem 05.08.2017 und dem 07.08.2017 in Niedermerz als Täter in Frage kommt.
 
Trotz seines jugendlichen Alters wurde seitens der Staatsanwaltschaft Aachen beim zuständigen Amtsgericht ein Antrag auf Erlass eines Haftbe-fehls gestellt. Diesem folgte das Gericht und erließ einen Untersuchungs-haftbefehl. Der 16-Jährige war erst im Mai 2017 wegen anderweitiger Delikte zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Die Ermittlungen hinsichtlich weiterer Taten oder Mittätern dauern an.
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd