Bild: Symbolbild Polizei

Jülich: Am Donnerstagmorgen wurde die Feuer- und Rettungsleitstelle in Stockheim, über einen schweren Verkehrsunfall auf der B55 bei Mersch infomiert. Ein 57-Jähriger aus Elsdorf hat mit seinem Wagen die B 55 von Bergheim kommend in Richtung der Autobahnauffahrt zur BAB 44 befahren. Vor der Ortslage Mersch beabsichtigte er, nach links auf den Zubringer zur L 241 abzubiegen. Dabei übersah der Mann offensichtlich das entgegen kommende Fahrzeug eines 34 Jahre alten Düsseldorfers. Im Kreuzungsbereich stießen beide Wagen zusammen. Der Sachschaden wurde später auf etwa 18000 Euro geschätzt und beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abtransportiert werden. Die beiden Fahrer, ebenso wie ein 19-jähriger Beifahrer im Wagen des Elsdorfers, verletzten sich bei dem Crash schwer. Nach einer rettungsdienstlichen Behandlung an der Unfallstelle fuhren die RTW-Besatzungen sie in umliegende Krankenhäuser. Dort verblieben sie stationär. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Örtlichkeit bis circa 10:20 Uhr gesperrt werden. Diese beinhaltete auch die Reinigung der Fahrbahn. Hierdurch kam es zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

Our website is protected by DMC Firewall!