95903520 10222359471520787 2167509594442563584 oAnzeige fountad dueren magazin 09 2020

Bild: Symbolbild Polizei

Oberzier: Erneut ging in Oberzier ein Auto in Flammen auf. Hinweise auf den oder die Verursacher ergaben sich nicht.

Gegen 03:20 Uhr hörte ein Anwohner der Ellener Straße einen lauten Knall. Beim Blick aus dem Fenster sah er, dass ein Auto brannte. Er verständigte unverzüglich die Feuerwehr. Die Nutzerin des betroffenen Fahrzeugs gab später gegenüber den Beamten an, dass bereits gegen 02:15 Uhr ihr Hund angeschlagen hatte. Dies setzte sich auch bis zum Feststellen des Brandes fort. Hinweise auf einen Tatverdächtigen ergaben sich vor Ort nicht. Neben anderen kriminalpolizeilichen Ermittlungsmaßnahmen wird die Ortslage Oberzier vermehrt durch Streifenwagen der Polizeiwache Jülich bestreift. Gleichwohl sind die Brandermittler auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Rufen Sie unverzüglich die Notrufnummer 110, wenn Ihnen etwas Verdächtiges auffällt - und sei es auch nur, dass ein Hund ungewöhnlicher Weise anschlägt.

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.