Gemeinde Kreuzau

Kreuzau: Die Offene Ganztagsschule (OGS) an der Grundschule Kreuzau wird baulich erweitert, um eine dritte Gruppe einrichten zu können.

An der Kreuzauer Grundschule erhält die „Offene Ganztagsschule“ (OGS) neue Räumlichkeiten. Auf dem eingeschossigen Gebäude entsteht eine zweite Etage. Die Gemeinde Kreuzau als Bauherr hat offiziell den Spatenstich im Beisein von Bürgermeister Ingo Eßer, Beigeordneter Reinhard Theisen, Schulleiter Hermann-Josef Schlegel, Vertretern des Trägers Sozialdienst Katholischer Frauen (SKF) sowie Architekt Udo Küntzler durchgeführt.

„Ich freue mich sehr, dass wir zusätzliche OGS-Plätze schaffen und so die wachsende Nachfrage nach Plätzen im offenen Ganztag bedienen können. Wir wollen beste Bildungsvoraussetzungen für unsere Jüngsten in der Gemeinde vorhalten. Durch die Investition verbessern wir die schulische Ausstattung und steigern die Möglichkeit von Eltern für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, wie Bürgermeister Ingo Eßer beim Spatenstich betont. Bisher können bis zu 50 Kinder in der OGS betreut werden. Durch die Aufstockung erhöht sich die Zahl auf bis zu 75 Kinder.

Bei der Errichtung des bestehenden OGS-Gebäudes wurde bereits eine mögliche Aufstockung statisch berücksichtigt, die schneller erforderlich wurde als seinerzeit gedacht. „Die große Nachfrage ist ein deutliches Signal, dass das jetzige Konzept der OGS und die Arbeit vor Ort gut angenommen und geschätzt werden. Wir freuen uns, dass es endlich losgeht und wir bald die neuen Räumlichkeiten nutzen können“, sagt Schulleiter Hermann-Josef Schlegel. Aufgrund der Bauarbeiten kann das Gebäude in der ersten Bauphase nicht genutzt werden. Für diesen Zeitraum ist die OGS in Räumlichkeiten der Grundschule ausgewichen und die 8-1 – Betreuung vorübergehend in das Bürgerhaus eingezogen, so dass der Betrieb beider Betreuungsformen während der Bauphase weiterlaufen kann.

Die Aufstockung des OGS-Gebäudes erfolgt in Holzbauweise. Die fertigen Wandelemente werden über einen Kran in luftiger Höhe angeliefert und auf das Bestandsgebäude zentimetergenau verbaut. Für die Aufstockung der OGS investiert die Gemeinde Kreuzau insgesamt rund 490.000 Euro. Die Mittel stammen überwiegend aus dem Förderprogramm des Landes NRW „Gute Schule 2020“. Neben der Aufstockung des Gebäudes wird auch das Außengelände neben der OGS erneuert. Hier wird ein neues, großes Außenspielgerät aus Naturholz errichtet, wodurch das Spielen im Außengelände während der Pausen und der Betreuungszeiten deutlich attraktiver werden wird. Die Kosten für die Neugestaltung des Außengeländes belaufen sich auf ca. 35.000 Euro. Die neuen Räumlichkeiten der OGS sollen im dritten Quartal 2020 bezogen werden können.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.